von

Wir suchen … und bieten …

16. März 2012 in Allgemein, Startseite

Wir sind
Zwei kleine Kinder (18 Monate) und sechs erwachsene Menschen. Die Gemeinschaft besteht seit 2001 in unterschiedlicher Zusammenstellung. Wir finden es ganz normal zu teilen. Neben der Waschmaschine und dem Klavier manchmal auch Freud und Leid oder den neuesten Tratsch aus der Stadt. Deswegen haben wir auch nur einen Kühlschrank und keinen Putzplan. Deswegen bezeichnen wir uns auch nicht so gerne als Wohngemeinschaft, obwohl wir gemeinsam wohnen. Wir haben die unterschiedlichsten Interessen und Berufe. Wir haben keine gemeinsamen religiösen oder politischen Interessen – dies ist die Privatsache jedes einzelnen.

Wir bieten
Wohnraum, Lebensraum, Gesellschaft, Vielfalt, hin und wieder etwas zu Essen. Zum Beispiel aus der wöchentlichen Bio-Gemüsekiste oder vom Markt. Wir bieten viel gemeinsamen Komfort, beispielsweise ein Kaminfeuer oder eine selbst gemachte Pizza, ein Gästezimmer, gegenseitige Unterstützung und noch viel mehr. Wir bieten Raum für Rückzug und achten die Privatsphäre der Mitmenschen hoch. Hin und wieder eine schöne Veranstaltung, zum Beispiel das jährliche Sommerfest. Wir bieten aber auch Raum für kreative Entfaltung. Beispielsweise in der Küche, im Garten, bei der Bewältigung des Alltags und im Miteinander.

Wir suchen
vielleicht Dich. Die Kinder wünschen sich eine Seniorin, die Erwachsenen wünschen sich jemand, der aktiv am Leben im Haus teilnimmt. Eine Cellolehrerin wäre toll, aber natürlich auch ein Gärtner, ein Schreiner oder ein Velomechaniker – oooh, das Haus ist wieder einmal zu klein.
Vielleicht bist Du in einer Übergangsphase in Deinem Leben oder Du kommst beruflich nach Lörrach und suchst eine Bleibe. Oder – vielleicht suchst Du ja uns …?

Dies hier ein Bildausschnitt des aktuell freien Zimmers im Dachgeschoss. Die Fenster sind 2010 neu eingebaut worden und haben Außenjalousien zur Beschattung im Sommer.

Im Sommer wird dann das Zimmer im Erdgeschoss frei. Wer also erst noch seine Wohnung kündigen muss, kann dies in aller Ruhe tun, es wäre aber gut bald mit uns Kontakt aufzunehmen (bevor die Wohnung gekündigt wird!). Das Zimmer daneben ist deutlich kleiner und steht derzeit als Gästezimmer zur Verfügung. Eventuell kann dieses dazu gemietet werden, dann eignet sich die Kombination aus beiden Zimmern auch für eine alleinerziehende Mutter. Die persönlichen Bedürfnisse sind ja sehr unterschiedlich, wir versuchen so gut als möglich diese zu berücksichtigen. Also einfach mal fragen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen